Himmlische Flüchtlingsarbeit auf Lesbos

Foto: Knut Bry

Wer hat nicht schon von Lesbos gehört und den katastrophalen Verhältnissen für Flücht­linge auf dieser Insel? Seit 2012 gibt es dort aber auch ein von Griechen und Griechinnen selbst organisiertes Flüchtlingscamp, in dem Geflüchtete sich wohlfühlen und mit den Verantwortlichen und vielen Freiwilligen eine Gemeinschaft bilden. Ute Gniewoß hat dort gerade als Freiwillige von „Lesvos Solidarity“ drei Monate verbracht. Sie erzählte interessierten deutschen und ausländischen Zuhörern im Abtshof mit Bildern von der Situation und ihren Eindrücken.