Machen Sie mit – Zeigen Sie Gesicht!

Wir, die Flüchtlingshilfe Jüterbog, möchten mit der Aktion GESICHT ZEIGEN den Einwohnerinnen und Einwohnern und den Besucherinnen und Besuchern Jüterbogs demonstrieren, dass viele Menschen aus Jüterbog und Umgebung jeden Alters, jedes Geschlechts und jeder Herkunft sich öffentlich zu den Werten der Weltoffenheit, Toleranz und Solidarität bekennen.

Deshalb bitten wir Sie, sich mit Ihrem Gesicht zusammen mit vielen anderen Fotos unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger ohne Namensnennung auf Plakaten, Flyern und Transparenten unter dem Slogan „Jüterbog: heimatverbunden und weltoffen“ zu zeigen.

Wenn überall in der Stadt die Plakate mit den Gesichtern hängen, wird deutlich, dass Jüterbog eine weltoffene, gastfreundliche Stadt ist, die das Zusammenleben verschiedenster Menschen wünscht und als Bereicherung empfindet.

Lassen Sie sich bei einem der Konzerte am 16. 6. 2019 oder im Fotostudio fotografieren oder schicken Sie Ihr Foto und die Einverständniserklärung zur Veröffentlichung an
gesicht-zeigen@fluechtlingshilfe-jueterbog.de.

Füchse für die Integration

Wahrhaft beseelt verließen ca. 60 Jüterboger am Freitagabend einen Vortragsabend in der Gaststätte „Fuchsbau“. Die Organisatoren von der Flüchtlingshilfe Jüterbog hätten keinen passenderen Ort finden können, um einem jungen Mann aus Berlin zu lauschen, der mit atemberaubend schönen Fotos über Füchse und Flüchtlingskinder in Berlin berichtete. Weiterlesen

Frauen singen für den Frieden

Screenshot aus dem YouTube-Video „Prayers of the Mothers“

“Prayer of the Mothers” ist ein Lied der Sängerin und Liedermacherin Yael Deckelbaum. Es entstand zusammen mit Frauen der Bewegung „Women Wage Peace“, die sich für eine friedliche und gewaltfreie Lösung des israelisch-palästinensischen Konfliktes einsetzen.
Quelle: Pressenza

Ein Lied, das Mut macht, fest zusammen zu halten, für die Zukunft unserer Kinder und Enkel.