Dankesagen auf Ukrainisch

„Geht hinaus – allein, mit eurer Familie oder Freunden und reinigt Parks, Wälder usw. als ein Zeichen der Dankbarkeit“ hieß es in einem Aufruf an Ukrainer und Ukrainerinnen zu einem „großen Putztag“ am 7. Mai .

Dem folgten 45 ukrainische Menschen, die jetzt in Jüterbog und Altes Lager leben, darunter auch viele Kinder. Zahlreiche Hände sammelten alte Flaschen, viel kaputtes Glas, weggeworfene Tüten, Tetrapacks, Unmengen Zigarettenkippen und füllten mit dem Unrat Müllsäcke, die vom Bauhof der Stadt entsorgt werden. Es wurden Baumscheiben gereinigt und der Bahnhofsvorplatz und Parkflächen gefegt.
Es war ein tolles Zeichen. Die Menschen wissen, was sie Deutschland zu verdanken haben. Ihr Leben ist durch den Krieg vollkommen aus der Bahn geworfen, sie leben in ständiger Sorge um ihre Männer, Söhne und Väter in der Ukraine. Völlig unklar ist, ob und wenn ja, wann sie in ihre Heimat zurückkehren können. In Deutschland fühlen sie sich sicher und wollten zeigen, wie dankbar sie für alles sind, was ihnen hier ermöglicht wird.
Wir von „Gemeinsam in Jüterbog“ unterstützten sie gern bei dieser Aktion und waren beeindruckt von ihrem Elan und Bienenfleiß.

Ukrainer bedanken sich mit Putzaktion für geleistete Hilfe
2022-05-10 – maz-online.de/Lokales